Projekte des Fördervereins „Bildung und Arbeit e.V.“

Klicken Sie hier, um das Bild groß anzuzeigen.
Seit dem Schuljahr 2006/07 arbeitet die Förderschule „Lebensweg“ mit dem Förderverein „Bildung und Arbeit e.V.“ zusammen. Aus der Zusammenarbeit sind seit dem die Projekte „Wald“, das Projekt „Mittelalter“, "Alles was fliegt" und das Projekt "Auf dem Bauernhof" entstanden.
 
 
 

Das Projekt „Wald“ fand im Schuljahr 2009/10 statt und endete mit einer Wanderung durch den Auenwald. Über das ganze Auegebiet waren insgesamt 19 Stationen verteilt. Die Schüler erfuhren alles über die Tiere und Pflanzen (Fuchsbau, Bieberbaum, Falknerei, Tierspuren, Nisthilfen).

 Weiterhin gab es zahlreiche Angebote wie eine Schnipseljagd, eine Schatzsuche oder die Möglichkeit zu Angeln. Eine Bootsfahrt auf dem Tonsee ergänzte wunderbar das Projekt.

Letztendlich endete der erlebnisreiche Tag mit einem Waldpicknick.
 

 
Im Schuljahr 2011/12 führte die Schule das Projekt „Mittelalter“ durch.
 
Die Schüler beschäftigten sich mit Thematiken wie Waffentechnik, wo jeder Schüler sein eigenes Schwert, Schild, Helm oder sogar seine eigene  Krone herstellen konnte.
Weiterhin informierten sich die Klassen über die Mittelalterliche Küche indem sie selbst gesunde Brotaufstriche herstellten und sie später mit selbst gebackenem Brot ausprobierten.
Außerdem machten sich die Schüler noch mit den Themen Seidenmalerei, Bau von Katapulten und dem Beruf des Korbflechters vertraut.
Den Abschluss des ganzen bildete das Mittelalterfest auf dem Schloss Plötzkau, wo alle Schüler ihre Waffen und Gewänder präsentierten.
 
 

HOME| IMPRESSUM| KONTAKT