Angebote

 

Unterricht und Förderung

Unsere Schüler werden in Unter-, Mittel-, Ober- und Berufsschulstufenklassen unterrichtet. Die oft sehr unterschiedlichen Lernvoraussetzungen unserer Schüler und Schülerinnen und ihre zum Teil sehr individuellen Lernbedürfnisse stellen an unseren Unterricht besondere Anforderungen.

Der Unterricht findet vorwiegend in Vorhaben und Projekten statt, die Inhalte werden fächerübergreifend, handlungsorientiert und lebenspraktisch erarbeitet.

Unterrichtsinhalte  

Gemeinsames Lernen: 

Die Schule hat die einmalige Chance und die besondere Pflicht, eine wirkungsvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration von Menschen mit Behinderung zu leisten.

Persönlichkeit und soziale Beziehungen:  

Das Miteinander ist ein zentrales pädagogisches Prinzip der Förderschule für Geistigbehinderte.

Soziale Integration und die Entwicklung lebensbedeutsamer Kompetenzen sind Aufgabe der Förderschule.

Wahrnehmung und Bewegung:

Im Mittelpunkt des Unterrichts, der Wahrnehmung und Bewegung fördert, stehen spielerische und alltagsbezogene Handlungssituationen.

Denken und Lernen:

Denkerziehung ist ein durchgängiger Grundsatz für jede Unterrichtsstunde.

Kommunikation und Sprache:

Neben der gesprochenen Sprache können Gebärden, Bilder, Symbole und elektronische Hilfen die kommunikativen Möglichkeiten erweitern oder ersetzen.

 

Selbstversorgung:   

Der Schulalltag bietet vielfältige natürliche Anlässe, in denen alle Bereiche lebenspraktischer Selbstständigkeit in verschiedenen Situationen geübt werden können.

 

Deutsch:

Lesen heißt verstehen von Körpersprache, Bildern, Symbolen, Signale, Wörtern und Texten. Schreiben heißt darstellen eigener Gedanken und Aufschreiben von Inhalten.

Mathematik:

Im Unterricht werden mathematische Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt und mit praktischen Anwendungsfeldern verknüpft.

 

Bewegung und Sport:

Sich bewegen heißt, auf vielfältige Weise mit der umgebenden Welt in Kontakt zu treten.

Kunst/Musik:

Der Unterricht im Lernbereich Werken schult Handlungs-, Material-, Methoden- und Sozialkompetenz.

Hauswirtschaft:          

Das Beherrschen von hauswirtschaftlichen Tätigkeiten ist Voraussetzung für die Fähigkeit, sich soweit wie möglich selbst zu versorgen.

 

HOME| IMPRESSUM| KONTAKT